Formular

Mehr Sonnenschein für Solardraisinen erwartet

 

Vorbereitungen für den Saisonstart am 1. April laufen auf Hochtouren

 

Mit einer prall gefüllten Tagesordnung haben sich die Geschäftsführung und die Gesellschafter der Überwaldbahn gGmbH bei einer Gesellschafterversammlung in Abtsteinach auf die anstehenden Aufgaben der kommenden Solardaisinen-Saison vorbereitet. Kernthemen waren die Beratungen über den Wirtschaftsplan 2017 sowie die aktuell laufenden Maßnahmen zur Ertüchtigung der historischen Eisenbahnstrecke mit ihren drei Viadukten und zwei Tunneln.

 

Wortwörtlich mehr Sonnenschein erreicht die Solardraisinen durch den umfangreichen Grünschnitt, der derzeit an der rund 10 Kilometer langen Strecke der Überwaldbahn durchgeführt wird. So werden Bäume und Büsche zurückgeschnitten, um unter anderem die Übersichtlichkeit an den Bahnübergängen zu erhöhen.

 

Mehr Sonnenschein im übertragenen Sinn fällt aber auch generell auf die zahlreichen Herausforderungen der Überwaldbahn. Nachdem die Überwaldbahn im Juni 2016 die Prüfung aller Brücken und Tunnel in Auftrag gegeben hatte, war man durch die fortschreitende Prüfung insbesondere im November und Dezember mit großen Fragestellungen zu den einzelnen Bauwerken konfrontiert. Die Gesellschaft musste weitere technische Prüfungen in Auftrag geben, um mögliche Sicherheitsrisiken für den Betrieb der Bahn, aber auch für die unter den Viadukten liegende Verkehrsflächen auszuschließen. Nach aktuellem Zwischenbericht ist davon auszugehen, dass sich das Vöckelsbacher Viadukt in einem guten Gesamtzustand befindet.

Auch bei den Tunneln gehen die Experten nach einigen Ortsterminen und der Sichtung aller bereits durchgeführten Untersuchungen sowie Vorgutachten davon aus, dass die Standsicherheit absolut gegeben ist.

 

Derzeit werden noch Maßnahmen durchgeführt, die zu einer verbesserten Verkehrssicherheit der Bauwerke führen sollen. So gibt es beispielsweise auf den Viadukten hinter den neuen Geländern eine zusätzliche Reihe historische Geländer, die aus denkmalschutzgründen erhalten werden sollen. Diese sind nun in die Jahre gekommen und müssen durch Stahlseile zusätzlich gesichert werden, damit sie nicht herabfallen können.

„Die Unterstützung der Überwaldbahn durch die Bauhöfe der Gemeinden Wald-Michelbach und Mörlenbach bei den zahlreichen Aufgaben verläuft ausgezeichnet und ist ein Beispiel für gelebte interkommunale Zusammenarbeit“, lobte Landrat Christian Engelhardt das Engagement der kommunalen Partner.

 

Die Vorbereitungen auf den Saisonstart am 1. April laufen bereits im Hintergrund auf Hochtouren, informiert Überwaldbahn-Geschäftsführer Holger Kahl. Ende Februar will man damit beginnen, die 26 Draisinenfahrzeuge aus dem Winterschlaf zu erwecken. So müssen unter anderem die Akkus nach der Winterpause getestet und wieder eingebaut werden. Diese wurden im Winter an einem temperaturgeschützten Ort gelagert und auf ihre Ladezustände überwacht. Alle Draisinen durchlaufen ausgiebige Tests vor der Inbetriebnahme und erhalten eine große Inspektion, bei der auch Verschleißteile ausgetauscht werden.

Ein weiteres Augenmerk lenken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Winterpause auf die Weiterentwicklung der Marketing-Maßnahmen, der Verbesserung der Prozesse bei der Online-Buchung und dem Ausbau der Kooperationen mit der regionalen Gastronomie. „Wir werden in 2017 noch einige Neuheiten präsentieren“, freut sich Geschäftsführer Kahl auf eine lebendige Saison. Kahl präsentierte den Gesellschaftern, dass man mit einer erfolgreichen Werbekampagne in Zusammenarbeit mit Groupon, einem Online-Anbieter von Gutscheinen, tausende Menschen von Mannheim bis Frankfurt erreicht hat. Das vereinbarte Kartenkontingent sei bereits nach rund zwei Wochen nahezu ausverkauft. Unabhängig davon habe die Überwaldbahn bereits über 3.000 verkaufte Sitzplätze in ihrem Buchungsysystem stehen. „Wir wollen die Solardraisine in den nächsten Jahren in der Region so bekannt machen, dass man immer an kugelige, gelbe Fahrzeuge denkt, wenn man mit der Familie, Freunden oder Kollegen auf gesellige Art und Weise den Odenwald entdecken möchte“, unterstreicht der Geschäftsführer die Ambitionen der Überwaldbahn.

2017-09-24T03:25:33+00:00